Deutsche Flagge für Schiffe v. Deutschen i. d. Schweiz - MwSt Befreiung ?
16617
post-template-default,single,single-post,postid-16617,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Deutsche Flagge für Schiffe von Deutschen in der Schweiz und MwSt-Fragen für Seeschiffe von deutschen Eigner mit Wohnsitz in der Schweiz

Ein etwas ausserhalb der üblichen Tätigkeitsschwerpunkte liegendes Thema wurde kürzlich zum Gegenstand verschiedener Recherchen der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Fassbender Rechtsanwälte & Mediatoren. Es ging um die Frage, was ein deutscher Schiffseigner, mit alleinigem Wohnsitz in der Schweiz bzgl. Wahl der Flagge und MwSt. Entrichtung zu beachten hat oder einfacher, gibt es die Deutsche Flagge für Schiffe von Deutschen in der Schweiz. Die Informationen, die hierzu von Händlern und auch Verbänden gegeben werden, sind teilweise nur unzureichend und können verwirren. Obwohl jeder Einzelfall betrachtet werden muss gilt doch grundsätzlich folgendes:

  • Ein deutscher Staatsbürger kann nach den geltenden Vorschriften und Regelungen, übrigens genauso wie ein Schweizer Staatsbürger, ein Deutsches Flaggenzertifikat beantragen. Hiermit ist sie oder er berechtigt, eine Motoryacht oder Segelyacht mit Deutscher Flagge zu führen. Hierzu ist entgegen weitgehend anderslautender Meinung auch keine deutsche Adresse nötig. Dies wäre auch nicht sinnvoll im Hinblick auf steuerrechtliche Themen und die Frage der Entrichtung der MwSt auf eine Segel- oder Motoryacht.
  • Ein deutscher Staatsbürger kann keine Schweizer Flagge auf seinem Schiff führen, jedenfalls sicherlich nicht wenn er alleiniger Eigentümer und natürliche Person ist. Dies gilt auch für die deutschen Staatsangehörigen, die ihren alleinigen Wohnsitz in der Schweiz haben.

Bzgl. der Frage, ob MwSt auf ein Schiff entrichtet werden muss, dass ausserhalb der Schweiz von einem Deutschen Staatsbürger mit ausschliesslichem Wohnsitz und unbeschränkter Steuerpflicht in der Schweiz, gibt es noch deutlich mehr Meinungen. Es deutet jedoch einiges darauf hin, dass ein Deutscher Staatsangehöriger mit Wohnsitz in der Schweiz (und keinem Wohnsitz in der EU) von der Entrichtung der Mehrwertsteuer befreit ist, so wie es die Schweizer Staatsbürger in der Schweiz ebenfalls sind, wenn sie Ihre Schiffe ausserhalb der Schweiz bewegen. Klar ist, dass eine Yacht nicht länger als 18 Monate im EU Raum verbleiben darf. Nach allgemeiner Ansicht ist dies aber kein einmaliges Recht. Durch das Ausklarieren des Schiffes wird nach herrschender Meinung und auch nach den Informationen der Europäischen Kommission der Zeitraum von 18 Monaten wieder in Gang gesetzt. Hierbei ist es nicht entscheidend wie lange das Schiff ausserhalb der EU gewesen ist.

Siehe auch:

https://ec.europa.eu/taxation_customs/frequently-asked-questions/some-frequently-asked-questions-about-rules-private-boats_en

und

https://www.gesetze-im-internet.de/flaggrg/BJNR000790951.html

Stichworte: Besteuerung Segelyachten, Deutsche Flagge, Flaggenzertifikat, Deutsches Flaggenzertifikat, Schweizer Flagge für Deutsche Staatsangehörige, Wohnsitz Schweiz, Deutsche Flagge trotz Schweizer Wohnsitz, Deutsche Flagge und MwSt, Deutsche Flagge für Schiffe von Deutschen in der Schweiz